Sonntag, 29. Mai 2011

6 Stunden Anreise und..achja. Da war ja noch etwas!

Halli hallo meine lieben Leser! (:

Ich melde mich zurück von meiner länderspezifischen VB in Bredenbeck bei Hannover. Es waren 3 erlebnisreiche und schöne Tage, aber fangen wir mal von vorne an.
Freitag hatte ich mal wieder eine Freistellung, denn meine Eltern hatten keine Zeit mich bis nach Hannover zu fahren. Also hab ich den Zug genommen. Nach einigen Verspätungen und Irritaionen (Es lebe die DB, denn nur die schafft es, fast zusammenzubrechen und "ca. 30 Minuten Verspätung" anzukündigen, wenn "kleine Kinder auf der Fahrbahn spielen". Ganz ehrlich, es ist doch kein Staatsakt die dort wegzuholen oder?) kam ich am Bahnhof Bredenbeck an und machte gleich Bekanntschaft mit zwei Kanadiern. Kilian und Thomas. Zusammen den Bus genommen und die 2 Minuten Laufstrecke, die sich dann doch als 15 entpuppten, bewältigt. Als wir ankamen, bot sich ein sonniger Anblick auf die Anlage. Nicht schlecht, Basketballplatz, Fußballfeld (Bilder folgen) und geräumig. Draußen sowie drinnen.
Dann erstmal eingecheckt, Begrüßungsformalitäten und schon bald kamen auch die Letzten. Insgesamt waren wir 30 Leute. 16 Mädchen und 14 Jungs. 20 USA-Leute und 10 Kanadier. Dann ging's auch schon los. Der erste TOP machte uns mit allgemeinen Sachen der Länder vertraut und dann wurden wir auch in Gruppen (Kanada und USA) aufgeteilt. Wir konnten jetzt auch individuell Fragen zu Québec stellen. Lustig was es da alles so gibt. Habt ihr gewusst das die Kanadier keine Füller, sondern nur Bleistifte und Kulis haben? Man ist dort echt der Hit, wenn man seine Striche wieder "wegzaubern" kann. Oder das allgemein viel geflucht wird? Sich aber gleichzeitig für jeden Mist bedankt und/oder entschulditgt wird? Verwirrend. Bin mal gespannt wie die Auswirkungen nach 11 Monaten sind.
Wir bekamen z.B. auch Simulationen, in denen unsere Betreuer extreme Gläubige (Mormonen, Babtisten...) spielten und man lernen sollte, damit umzugehen. Es war zwar eher für die USA-Leute interessant, aber doch für jeden spätestens seit Nils zwar drastisch, aber auch amüsant. ^^ Ich habe außerdem erfahrten das wir bei unserem Midstay-Camp nach Toronto fahren, zu den Niagara Fällen. Yeah! *-*
 Das sind übrigens nur kleine Beispiele der Sachen die wir gemacht haben. Wir haben u.a. auch ein Parlament, eine Menschenrechtsorganisation und Angehörige von Gewaltopfern gebildet und über das Für und Wider der Todesstrafe diskutiert. Wer mehr wissen möchte kann mich gerne anschreiben, dann gebe ich euch mehr Einzelheiten. Würde ich das hier versuchen wäre ich morgen noch nicht fertig. (;
Beim Essen wurde übrigens immer Englisch gesprochen, wir haben die "Pledge of Allegiance" und die amerikanische Nationalhymne vorher aufgesagt bzw. gesungen. Schade das die kanadische nicht auch mit drankam. Auf jeden Fall war es doch eine interessante Erfahrung, vor allem wenn dann lustige Sachen wie diese herauskommen: "Ähm. Could you give me the... the..? Yes.", "Oh Shit. I have kleckered." Vielleicht im Schriftlichen nicht so amüsant, aber doch auf jeden Fall wunderbare Situationskomik. Zwischendurch immer wieder ein guter Energizer und die Sache war perfekt.
Wie immer mit AFS vergeht die Zeit jedoch viiiiiiiel zu schnell. Nach einem letzten Energizer haben wir uns alle verabschiedet, noch letzte Foto's gemacht und los ging's. Heimreise. Mit 6h bin ich übrigens eine derjenigen, die es am weitesten hatte. Gruß an Till, der darf 8h fahren. (;
Das Beste ist jedoch das ich jetzt endlich weiß mit wem ich alles im Flugzeug sitze.Alles tolle Leute, könnte nicht besser sein! Es sind übrigens genau 10 Leute aus ganz Deutschland die dieses Jahr mit AFS nach Kanada gehen. Oh yeah.
Hier noch ein paar Bilder für euch:

v.l. Till, Asadeh, Thomas, Johanna, Leonie, Kilian, Anna, Eila, Lilly, Max
Asadeh (:
Jessi, Johanna, Tine, Asadeh

Geister-Flemming (Ja, er heißt wirklich so) :D 
Außenbereich (Teil)
Der (noch) saubere Mädchenschlafsaal :D
So, das war's erstmal von meiner Seite. Ich hoffe ihr habt immer noch Spaß am Lesen und anschauen. Bald wird's noch spannender, und wenn ich erstmal in Kanada bin... Whoa :D

Mach's gut!
Lilly

Kommentare:

  1. Scheiße, 14 Mädchen in einem Zimmer.. 14... :D

    AntwortenLöschen
  2. 16 Mädchen, aber egal. Verstehendes Lesen :D

    AntwortenLöschen